[ Navigation beginnen ]>>Navigation überspringen[ Navigation beenden ]
Wählen Sie bitte eine Kategorie aus

News

Positionspapier „Notwendige Änderungen für den Rettungsdienst“

Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Baden-Württemberg e.V. sieht dringende Handlungsnotwendigkeiten, um die Leistungsfähigkeit der Notfallrettung langfristig sicherzustellen. Als einer der großen Leistungsträger im bodengebundenen Rettungsdienst in Baden-Württemberg hat er dazu ein Positionspapier erstellt. Zu den Autoren gehören ASB-Landesarzt Christoph Nießner und Daniel Groß, der stellvertretende ASB-Landesgeschäftsführer.

Das Papier benennt Missstände, zeigt zugleich konkrete Lösungsansätze auf. Angesprochen werden: der kassenärztliche Notdienst, die Rechtssicherheit für Disponentinnen und Disponenten der Integrierten Leitstellen, die Übergabe von Patientinnen und Patienten in Krankenhäusern, das Einbinden von niedergelassenen Ärzten, die vermehrte Disposition von Krankentransportwagen durch Integrierte Leitstellen sowie der Wegfall der „Beförderungspflicht“ in der Notfallrettung. Mehr per Klick aufs PDF "Positionspapier Rettungsdienst".

ASB bedauert, Angebot der Pflegebegleitenden mit Café Auszeit auslaufen
lassen zu müssen: "Schwer, Menschen für dieses Engagement zu gewinnen"

Das Seniorenbüro der Stadt Karlsruhe mit der Stadtteilkoordination ist schon informiert, die Förderung lief Ende 2023 aus, fürs angelaufene Jahr wird keine neue beantragt: „Schweren Herzens“, so Projekt-Initiator Fabian Manske, lege man das aktive Angebot der Pflegebegleitenden in diesen Tagen still. Der ASB Karlsruhe bedauert dies in einer Mitteilung heute an die Öffentlichkeit. Der Bedarf an Begleitung sei fraglos da: „Doch es fiel uns ungeachtet zahlreicher Ansätze zuletzt immer schwerer, Menschen zu gewinnen, die bereit wären, sich nachhaltig im Projekt zu engagieren“, heißt es im Resümee.

Karlsruhe, 16. April 2024 | zur Pressemitteilung

Werdende Mütter und Neugeborene: Thema in ASB-Lehrrettungswache -
ein Geburtssimulator hilft im Training | Info zum Tag des Notrufs am 11.2.

Kaum jemand macht sich, wenn eine Geburt ansteht, so viele Gedanken wie werdende Eltern: Was, wenn die Wehen einsetzen, womöglich die Fruchtblase platzt und es zu Komplikationen kommt? Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Region Karlsruhe schult seine Mitarbeitenden im Rettungsdienst speziell auch für solche Notfalleinsätze. Das teilte der Leiter der ASB-Lehrrettungswache in Durlach Roman Kohler zum Europäischen Tag des Notrufs mit. Der europaweite Aktionstag am 11. Februar (11.2.) dient dazu, uns die 112 als Notruf-Nummer in Erinnerung zu rufen und zu verinnerlichen.

Karlsruhe, 09. Februar 2024 | zur Pressemitteilung

Zeit spenden und Gemeinschaft spüren im Team: ASB informiert zu
den kostenlosen Schulungen für Pflegebegleitende, die bald starten

 „Wer teilnehmen möchte, muss nicht notwendigerweise bereits über Pflegeerfahrung verfügen“, sagt Fabian Manske: Angesprochen seien „Kümmerer“, Menschen also, „die offene Augen und Ohren für ihr Umfeld haben und gerne ihre Zeit spenden.“ Nach der Schulung durch den ASB seien die Ehrenamtlichen dann Ansprechperson für pflegende Angehörige, so der Projekt-Initiator der Karlsruher Samariter.

Karlsruhe, 30. November 2023 | zur Pressemitteilung

Rettungshund Paul überzeugt: BBK-Fotowettbewerb fürs Ehrenamt macht
die Arbeit der Karlsruher ASB-Rettungshundestaffel bundesweit bekannt

Bei einem Fotowettbewerb erzielte ein vier Jahre alter Australian Shepherd namens Paul aus Karlsruhe überregional Aufmerksamkeit. Das Foto zeigt ihn im Mittelpunkt in seiner Funktion als Rettungshund. Aufgenommen wurde es für die bundesweite Kampagne „Mit Dir für uns alle“. Eingereicht hatte es die Rettungshundestaffel des Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Region Karlsruhe. Mit 1.568 Votes erzielte Paul die drittbeste Anzahl an Stimmen.

Karlsruhe, 08. August 2023 | zur Pressemitteilung

Glückwünsche und Dank von Gästen aus Politik und Gesellschaft in 
Ubstadt: Das ASB-Pflegezentrum Josefshaus feierte 15. Geburtstag

Ein Haus mitten im Ort und eine Feier mitten im Leben: 2008 erbaut bietet das Pflegezentrum Josefshaus der Samariter mehr als 60 Menschen im Alter ein Zuhause in Ubstadt-Weiher. Zusammen mit Gästen feierten die Bewohnenden jetzt, im 15. Jahr des Bestehens, das tolle Miteinander und die Einbindung ins gemeindliche Leben. Betreiber des Hauses ist der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Baden-Württemberg e.V. Region Karlsruhe.

Karlsruhe, 27. Juni 2023 | zur Pressemitteilung

ASB-Rettungshundestaffel schafft wertvolle Digitalgeräte an und
dankt für großzügige Spende aus Nachlass von Ralf Achtmann

Es kann jeden treffen, als Unfallopfer etwa, das sich unter Schock vom Unfallort entfernt und in einem Wald verirrt. Dann sind Rettungshunde gefragt, die Menschen selbst bei Regen und durch Bewuchs hindurch von weitem riechen und orten können. Eine Spende aus dem Nachlass des Durlachers Ralf Achtmann unterstützte jetzt eine wichtige Anschaffung der Rettungshundestaffel des ASB Region Karlsruhe. Die Spürnasen und Hundeführenden stehen dem Rettungsdienst bei Bedarf Tag und Nacht zur Seite, mit nun noch weiter verbesserter Ausstattung: Neuwertige Digitalfunkgeräte erhöhen die Einsatzsicherheit bei der so genannten Flächensuche.

Karlsruhe, 25. Mai 2023 | zur Pressemitteilung

Silhouette.JPG

Christian Quiring

Beauftragter für Presse-, Öffentlichkeitsarbeit & Marketing

Tel. : 0721 49008-740

n\B]H&guM.zm@cK/]#[_O~Q8i~WAk'Yxl+o

ASB Baden-Württemberg e.V. Region Karlsruhe

Pforzheimer Str. 27a
76227 ASB Region Karlsruhe